TP-LINK Omada ER8411 V1 - - Router - - 10GbE

Angebot€ 419,90

zzgl. USt. Versandkosten werden an der Kasse berechnet

Auf Lager
Verfügbare Menge: 1
Artikelnummer : 14055039000

Herstellernummer: ER8411

EAN : 4897098683309

Du benötigst mehr? Hier Sonderpreise anfragen:

  • Leistungsstarke Leistung mit Quad-Core-CPU mit 2,2 GHz
    Verwalten Sie Ihr gesamtes Unternehmensnetzwerk mit der richtigen Menge an Rechenleistung. Zweifach redundante Netzteile sorgen für Zuverlässigkeit der Carrier-Klasse für Unternehmensnetzwerke.
  • Maximieren Sie das 10G-Breitband mit dem Omada Enterprise Gateway
    Maximiertes 10G-Breitband mit dem Omada Enterprise Gateway Bauen Sie Ihr blitzschnelles Netzwerk mit dem Omada ER8411 auf - einem Unternehmens-VPN-Router mit 10G-Ports. Er übertrifft den Bedarf an schnellen, zuverlässigen und sicheren Unternehmensnetzwerken und ist ideal für große Installationen wie Büros, Schulen und Hotels.
  • 10x WAN-Ports und ein USB-WAN für mobiles Breitband
    Mit bis zu 10x WAN SFP+-, SFP- und RJ45-Ports kann der Router verschiedene Anforderungen an den Internetzugang erfüllen. Multi-WAN Load Balancing verteilt die Datenströme entsprechend dem Bandbreitenanteil jedes WAN-Ports, um die Auslastung von Multi-Line-Breitband zu erhöhen. Schließen Sie ein 4G/3G-Modem an einen der USB 3.0-Ports an, um ein LTE-WAN-Backup zu erhalten.
  • Hochsicheres und leistungsstarkes VPN
    Der ER8411 unterstützt Pass-Through-Verkehr und mehrere VPN-Protokolle, einschließlich SSL, IPSec, PPTP und L2TP im Client/Server-Modus. Die automatische IPSec-VPN-Konfiguration mit nur einem Klick vereinfacht die VPN-Konfiguration und erleichtert die Netzwerkverwaltung und -bereitstellung. Der Router verfügt außerdem über integrierte VPN-Engine-Hardware, die die Unterstützung und Verwaltung von Hunderten von IPSec-, PPTP-, L2TP-, SSL-VPN- und OpenVPN-Tunneln ermöglicht.
  • Nahtlose Integration in Omada SDN
    Die Omada Software Defined Networking (SDN)-Plattform integriert Netzwerkgeräte wie Access Points, Switches und Router, um ein 100 % zentralisiertes Cloud-Management zu ermöglichen und ein hoch skalierbares Netzwerk zu schaffen - alles gesteuert über eine einzige Schnittstelle.

Das könnte Dir auch gefallen